Stillemomente für Kinder

 

 

Friebel, Volker (2012): Stillemomente für Kinder. Tübingen: Edition Blaue Felder. eBuch: 59.000 Zeichen, 3,99 Euro.

 

Stillemomente sind Momente der Achtsamkeit. Sie bewirken eine Verlagerung von der Aktivität auf die Wahrnehmung. Wahrnehmen führt häufig zur Stille. Schon beim Säugling lassen sich die charakteristischen Zeichen von Stillemomenten beobachten, wenn wir einen Ton hinter ihm erzeugen, das Kind sich dem zuwendet und im Lauschen ganz still wird. Im Kindergarten und in der Schule werden Stillemomente oft über kleine Aufgaben eingeführt und bekommen einen spielerischen Charakter. Erwachsene erleben sie vor allem als Achtsamkeitsübungen.

Stillemomente betonen die positiven Seiten der Stille, das Horchen auf die eigenen Sinne, das Entdecken von Neuem, Unbekanntem in dem, was eigentlich immer da ist, auf das wir aber sonst nicht achten. Sie beschäftigen sich mit dem Leisen, Unscheinbaren und können so auch eine Korrektur zum Bedürfnis nach immer Größerem, Schnellerem, Schrillerem sein.

Die Beziehung zur Entspannung ist offenkundig. Stillemomente werden deshalb auch als Hinführung zur Entspannung verstanden. In der Stille kann sich Entspannung entwickeln.

Dieses Buch enthält Anleitungen zu 80 Stillemomenten. Neben einer Einführung und Kapiteln zu Hören , Sehen, Schmecken und Riechen sowie Fühlen gibt es ein Kapitel zu Stille und Vorstellungsbildung sowie ein Kapitel zu Stillemomenten in der Natur.

Ein Teil der Stillemomente erschien bereits im vergriffenen Buch: Friebel, Volker (1995): Wie Stille zum Erlebnis wird. Sinnes- und Entspannungsübungen im Kindergarten. Freiburg im Breisgau: Herder. 5. Auflage 2000. Andere Beiträge sind neu.

 

als eBuch im Kindle-Format (Amazon, Klick auf das Bild oben links)
sowie im epub-Format (Osiander, Buchhandel, Klick auf die Schaltfläche unten links).

Verweis-Streifen epub

 


Impressum  I  AGB  I  Datenschutz

Aktuell 18.09.2017 auf www.Blaue-Felder.de
Alle Rechte vorbehalten